Sehr geehrte Geschäftspartner,

wir halten Sie auf dem Laufenden über den aktuellen Stand zu Lieferengpässen und Preisanpassungen unserer Industriepartner. Da die Entwicklung der Lage sehr dynamisch ist und wir täglich neue Informationen von unseren Lieferanten erhalten, werden wir uns bemühen, diese möglichst umfassend und zeitnah hier für Sie zu veröffentlichen. Sie finden hier zeitnahe Informationen zu:

Ebenfalls möchten wir an dieser Stelle kurz die gegenwärtige Marktentwicklung beleuchten sowie die vielschichtigen Ursachen aufklären, die uns alle zurzeit sehr in unserem geschäftlichen Bereich betreffen.

Die wesentlichen Gründe für die aktuelle Situation sind:

Zerrüttete Lieferketten

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Covid-19-Virus haben drastische Auswirkungen auf den globalen Warenfluss. Hersteller in vielen Industriezweigen sind von internationalen Rohstoff- und Warenlieferungen abhängig. Als Folge der Pandemie sind die globalen Lieferketten massiv gestört und dies führt zur Verknappung des Luft- und Seefrachtraums. Infolge steigen Fracht- sowie Logistikkosten und Lieferzeiten verlängern sich.

Produktionsausfälle

Wichtige Produktionsstätten für elektronische und elektrotechnische Halbfabrikate, Vor- und Fertigprodukte wurden durch Brände zerstört und diese wichtigen (Zwischen-)Produkte werden nicht mehr in ausreichendem Maße produziert. Dies führt zu ernsthaften Verknappungen im Markt.

Knappheit von Rohstoffen & Vorprodukten

Der Wirtschaftsboom in China und den USA erhöht die Nachfrage nach Kupfer, Messing, Rotguss, Zink, Aluminium sowie Stahl mit entsprechender Verknappung und drastischen Preissteigerungen. Ebenfalls von dieser Entwicklung betroffen sind mineralstoffbasierte Produkte, chemische Vorprodukte sowie Kunststoffprodukte. Diese Verknappungen betreffen auch unsere Industriepartner massiv in allen Produktbereichen.

Nichtsdestotrotz arbeiten wir täglich daran, die Warenverfügbarkeit für Sie sicherzustellen. Und obwohl wir dafür unsere Warenbestände erhöht haben, müssen wir leider darauf hinweisen, dass es in einigen Produktbereichen zu verknappungsbedingten längeren Lieferzeiten kommen kann. Aus diesem Grund bitten wir Sie, diesen Umstand bei der Planung hinsichtlich Ihrer Materialbestellungen entsprechend zu berücksichtigen. Ebenfalls bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir die Preissteigerungen, die sich aus der internationalen Wirtschaftslage ergeben, weitergeben müssen.

Falls Sie nähere Informationen zu Verfügbarkeiten und aktuellen Lieferzeiten für unsere Produkte benötigen, wenden Sie sich bitte an unsere Ihnen bekannten Vertriebsteams. Unsere Ansprechpartner stehen Ihnen gern für Rückfragen zur Verfügung. Und dank unseres breiten Sortiments sind wir auch in der Lage, Ihnen ggf. entsprechende Alternativprodukte anzubieten, sodass diese Situation Sie so wenig wie möglich in Ihrem Arbeitsalltag einschränkt. Seien Sie gewiss, dass wir alles daransetzen, Sie in dieser turbulenten Zeit zu unterstützen.

Wir alle hoffen auf eine baldige Besserung der derzeitigen Situation und freuen uns auf eine weiterhin partnerschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Mit besten Grüßen

Ihr Team von HARDY SCHMITZ