12. Januar 2023

Die kompakten Signalsäulen SIRIUS 8WD46 sind modular und elektronisch konfigurierbar

Das richtige Signal für jede Situation, Zustand und Ablauf – die innovativen Signalsäulen SIRIUS 8WD46 geben die passende Signalisierung. Dank der hohen Robustheit und Widerstandsfähigkeit mit den Schutzarten IP66 / IP69K / NEMA4 /4X, 12 und 13 sind sie sowohl in Innen- sowie Außenbereichen einsetzbar.

Die wichtigen optischen Helfer an Maschinen oder in automatisierten Prozessen sind optimal für die individuelle Kontrolle von komplexen Abläufen ausgelegt. Sie signalisieren zuverlässig auch in Notfallsituationen mit einer individuell konfigurierbaren Signalisierung und integrierten Akustikelementen.

Die LED-Signalleuchten aus der Baureihe SIRIUS lassen sich mit Dauer-, Blink-, Blitz- und Rundumlicht sowie mit entsprechenden Akustikkomponenten flexibel gestalten und sind mit dem modularen Aufbau in vielfältigen Anwendungssituationen die ideale Signalgeber-Lösung.

Besonders interessant macht die kommunikationsfähigen Signalsäulen, dass sie elektronisch konfigurierbar sind per IO-Link oder USB-Schnittstelle. Auch die Integration in das TIA-Portal über die IO-Link Schnittstelle ist problemlos möglich für ein effizientes und intuitives Engineering. Der Anschluss erfolgt über einen M12-Stecker.

Schnell, leicht und universell an und ab montierbar sind die Signaltürme für die Rohr-, Wand- und Bodenmontage geeignet. Damit finden die neuen Signalsäulen 8WD46 in den verschiedensten Anwendungen in der Industrie oder Gebäuden ihren Einsatz, wie beispielsweise an Maschinen, Montageplätzen, Ladestellen, Rampen, Versand- und Verpackungsstationen oder Förderbändern.

Sehr robust und widerstandsfähig für zuverlässige Signalisierung im Innen- und Außenbereich

Das modulare LED-Signalsäulen-System ist in 8 Varianten erhältlich. Mit einem Durchmesser von 70 mm sind die Signaltürme SIRIUS 8WD46 in zwei Größen mit je 9 oder 15 Segmenten erhältlich – mit oder ohne Akustikelement. Das äußerst robuste Gehäuse aus Thermoplast ist mit IP66 und IP69K staubdicht und selbst gegen starke Wasserstrahlen geschützt, sodass die Signalsäulen problemlos auch in der Lebensmittelindustrie eingesetzt werden können.

Weitere Highlights der Signalsäulen SIRIUS 8WD46 von Siemens sind:

  • Einzelne Segmente sind frei ansteuerbar
  • Variable Füllstandsanzeige von 0 bis 100 %
  • Schutzart: IP66, IP69K, NEMA4 und 4X, 12, 13
  • Langlebige LED-Lebensdauer von 50.000 Stunden
  • Einstellbares akustisches Signal bis maximal 105 dB
  • Kein Sonderwerkzeug erforderlich und kein Verdrahtungsaufwand
  • Unterschiedliche Leuchtbilder (Dauer-, Blink-, Blitz- und Rundumlicht)
  • Flexible Segment-Konfiguration der Lichtfarbe, Intensität und Funktion
  • Vollflächige Signalisierung mit Multicolor-LED (> 1 Mio Farben) oder Nachbildung klassischer Signalsäulen

Mehr als ein Signal – SIRIUS 8WD46 sind elektronisch konfigurierbar

Die Signaltürme sind sowohl als konventionelle Signalleuchten als auch in der Ausführung mit IO-Link erhältlich. Dabei werden die konventionellen Signalsäulen per USB-Schnittstelle konfiguriert und der Signalturm ist schnell über einen 8-poligen M12-Stecker angeschlossen.

Dahingegen sind die kommunikationsfähigen Signalsäulen über IO-Link elektronisch konfigurierbar mittels entsprechender Software und Integration ins TIA-Portal. Der Anschluss erfolgt über einen 4-poligen M12-Stecker. Die weltweit standardisierte Hersteller- und Feldbussystem-unabhängige I/O-Schnittstelle (IO-Link) überträgt Signale von Sensoren und Aktoren über eine Punkt-zu-Punkt- Kommunikation und gibt Steuerungsdaten bis in die unterste Feldebene weiter.

Der internationale Standard nach IEC 61131 (Teil 9) hat als Kommunikationssystem die Bezeichnung SDCI (Single-drop digital communication interface for small sensors and actuators), wobei IO-Link der entsprechende Markenname ist. Die Kommunikation basiert auf dem etablierten 3-Leiter-Anschluss ohne weitere Anforderungen an das Kabelmaterial. Der Vorteil: Der IO-Link ist kompatibel zu bestehenden 3-Draht-Systemen ohne Neuverdrahtung.

Die Vorteile der kommunikationsfähigen SIRIUS 8WD46:

  • Integration ins TIA-Portal
  • Bessere Diagnosemöglichkeiten
  • Schneller Anschluss über M12-Stecker
  • Variantenreduzierung durch elektronische Modularität 
  • Optimale Kommunikation und Anbindung durch IO-Link
  • Effizientes Engineering durch einfache elektronische Konfiguration
  • Flexibilität in Anwendungsprozessen durch verschiedene Betriebsmodi

In der Broschüre „Die neuen SIRIUS Signalsäulen können mehr als nur schön leuchten“ von Siemens erhalten Sie weiterführende Informationen zu den kommunikationsfähigen Signalsäulen 8WD46.

Oder Sie sehen sich live und in Farbe an, mit welchen Highlights die robusten und langlebigen Signaltürme von Siemens in der Praxis punkten:

Für weitere Informationen oder Fragen rund um die Signalsäulen 8WD46 von Siemens, stehen Ihnen unsere kompetenten Fachberater gern zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns:

 

Willy Schürmann
Produktmanagement Industrietechnik
Tel.: +49 5971 999-324

 

Sie wollen keine Neuigkeiten von uns verpassen? Dann folgen Sie uns auf Social Media:

 

Oder melden Sie sich für unseren Newsletter an: