08. November 2022

Push-in-Anschlusstechnik von Eaton für Motorschutzschalter und Leistungsschütze

Die Motorschutzschalter PKZM0 sowie PKE im Leistungsbereich bis 32 A und die Leistungsschütze DIL M sowie DIL A bis 38 A sind mit der hocheffizienten Klemmentechnologie Push-in erhältlich. Damit kann gegenüber klassischen Schraubklemmenanschlüssen die Montagezeit um bis zu 50 % reduziert werden. Und zahlreiche Studien belegen, dass die Push-in-Anschlusstechnik hohe Sicherheit, Zuverlässigkeit und Wartungsfreiheit bietet.

Besonders unter beengten Verhältnissen und auch bei schlecht erreichbaren Anschlusspunkten geht die Verdrahtung mit der Push-in-Anschlusstechnik deutlich schneller und leichter von der Hand. Der starre Leiter oder Leiter mit Aderendhülse wird einfach in die Klemmen gesteckt. Dafür reicht eine Hand aus und es ist kein Werkzeug erforderlich. Selbst bei leichter und schneller Montage gibt es keine Abstriche hinsichtlich der Sicherheit. Denn die mit einer Push-in-Klemme hergestellte Verbindung hält zuverlässig und wartungsfrei – selbst in rauen Umgebungen und bei industriell belasteten Bedingungen und Vibrationen. 

Diese Vorteile bietet die Push-in-Anschlusstechnik von Eaton

Im Maschinen- und Anlagenbau befindet sich die Push-in-Technologie auf Erfolgskurs. Bietet sie doch eine einfache und nachhaltige Lösung, die Verdrahtung im Schaltschrank bis ins Feld effizient zu realisieren.

Die Vorteile von Push-in sind:

  • Konstante Leiterklemmkraft unabhängig vom Leiter
  • Robotergestützte, automatische Verdrahtungen sind möglich
  • Schneller und werkzeugloser Leiteranschluss durch Direktstecktechnik
  • Verhinderung von Fehlbedienungen durch Betätigungsdrücker (Pusher)
  • Ideal geeignet für Anwendungen mit Vibrations- und Schockbelastungen
  • Kosteneinsparung durch kürzere Verdrahtungszeiten und schnelle Inbetriebnahme
  • Wartungsfrei mit höherer Verfügbarkeit sowie Zuverlässigkeit von Anlagen und Geräten

Auch Bestandsgeräte einfach austauschen dank identischer Abmessungen

Bereits bestehende Geräte im Schaltschrank können mit den Eaton Push-in-Komponenten einfach ausgetauscht werden, da alle Geräte mit Push-in-Anschluss dieselben Abmessungen in der Grundfläche (Footprint) haben wie Geräte, die über Schraub- oder Federzugklemmen verfügen. Das ermöglicht einen einfachen Austausch, ohne dass die Hutschiene oder der Schaltschrank neu dimensioniert werden müssen.

In unserem Beitrag „Motorschutzschalter und Schütze von Eaton jetzt mit Push-in-Technik“ haben wir ausführlich die neuen Möglichkeiten der Push-in-Technologie erläutert. Auch finden Sie in dem Beitrag weiterführende Informationen zu den Motorschutzschaltern PKZ und PKE sowie zu den DIL Leistungsschützen, die jetzt auch mit einem Push-in-Anschluss erhältlich sind.

Hier geht es weiter zu unserem Beitrag:

Weiterführende Informationen zu der hocheffizienten Klemmentechnologie finden Sie in der Broschüre „WIN-WIN mit Push-in: PKZ & DIL“ des Herstellers Eaton. Sehr interessant und mit wichtigen Informationen rund um die Push-in-Technologie gespickt ist auch das neue Whitepaper von Eaton.

 

Hier steht Ihnen der Leitfaden “Von Anfang bis Ende effizienter verdrahten” mit hochwertigen Fachinformationen zum Download zur Verfügung.

Falls Sie weiterführende Informationen zu der Push-in-Anschlusstechnologie wünschen, stehen Ihnen unsere kompetenten Fachberater für weitere Fragen gern zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns:

 

Willy Schürmann
Produktmanagement Industrietechnik
Tel.: +49 5971 999-324

 

Sie wollen keine Neuigkeiten von uns verpassen? Dann folgen Sie uns auf Social Media:

 

Oder melden Sie sich für unseren Newsletter an: