05. Mai 2022

Ferninspektion - Rauchwarnmelder Ei6500-OMS einfach per Funk auslesen

Gute Neuigkeiten für die Wohnungswirtschaft: Mit der neuen Generation an normkonform ferninspizierbaren Rauchwarnmeldern werden die obligatorischen jährlichen Inspektionen komfortabel einfach.

Besonders Betreiber und Verwalter von größeren Wohnungsbeständen sowie deren Serviceunternehmen können Aufwand und Kosten sparen:

Es müssen keine Terminvereinbarungen mit Mietern mehr gemacht werden und umständliche Vor-Ort-Inspektionen sind nicht mehr zwingend durchzuführen.

Dafür lassen sich die geeigneten Rauchwarnmelder zur Ferninspektion bequem per Funk auslesen, entsprechend der normativen Grundlage DIN 14676-1.

Rauchwarnmelder Ei6500-OMS allzeit bereit für Fernwartungen

Die neue Generation an Rauchwarnmeldern von Ei Electronics wurden speziell für den Einsatz in großen, wohnwirtschaftlich genutzten Gebäuden entwickelt. Die Ei6500-OMS verfügen über eine fest eingebaute 3V-Lithiumbatterie mit einer Lebensdauer von 10 Jahren und einem wM-Bus-Ferninspektionsmodul für eine komplette Ferninspektion.

Hinzu kommen diese 5 schlagenden Argumente, die Nutzer nachhaltig überzeugen:

#1 ausgereifte und zuverlässige Gerätetechnologie vom Marktführer

#2 zukunfts- und investitionssicher mit aktuellem Stand der Technik

#3 herstellerübergreifende Interoperabilität mit OMS-Standard

#4 sichere Datenübertragung mit AES-128-Einzelverschlüsselung

#5 nutzerfreundlicher Falschalarmschutz und manuelle Unterdrückung von Störungsmeldungen

Komplette und DIN-konforme Ferninspektion nach Verfahren C

 

Der Ei6500-OMS überprüft automatisch sämtliche Kriterien, die für eine fehlerfreie Funktion des Melders notwendig sind.

Geprüft wird die Energieversorgung und Rauchsensorik.

Weiterhin wird kontrolliert, dass das Gerät nicht demontiert wurde und dass keine funktionsrelevanten Beschädigungen vorliegen.

Hinzu kommt der Test des Warnsignals sowie die Prüfung, ob die Raucheintrittsöffnung frei ist.

Ebenfalls wird kontrolliert, ob sich in einem Umkreis von 50 cm keine Objekte die Funktion des Melders beeinträchtigen.

Diese Prüfkriterien entsprechen vollständig den Vorgaben nach DIN 14676-1 (Verfahren C). 

Die technischen Highlights der Rauchwarnmelder von Ei Electronics

Der moderne optische Rauchwarnmelder Ei6500-OMS erfüllt die festgelegten Produktstandards nach DIN EN 14604 und DIN SPEC 91388 („Technische Anforderungen an ferninspizierbare Rauchwarnmelder“). Darüber hinaus bieten die Geräte mit folgenden Merkmalen einen zuverlässigen und störungssicheren Betrieb über ihre gesamte Lebensdauer:

  • Stand-alone-Gerät mit einer Batterielebensdauer von 10 + 1 und 5 Jahren Garantie
  • komplette Ferninspektion gemäß DIN 14676-1 (Verfahren C)
  • integriertes wM-Bus-Ferninspektionsmodul inklusive (Datenauslesung über externes Auslesegerät)
  • kompatibel mit Montagesockel der Modellreihe Ei650
  • großer Test-/Stummschaltknopf (Bedienung ohne Leiter vom Boden aus möglich)
  • erweiterte Stummschaltfunktion: manuelle Alarmunterdrückung & 12 h Signalunterdrückung bei niedriger Batteriespannung
  • schlafzimmertauglich (kein störendes LED-Blinken)
  • reduzierte Testlautstärke (langsam anschwellende Alarmlautstärke im Testmodus)
  • Verschmutzungskompensation (automatische Anpassung der Empfindlichkeit bei verunreinigter Rauchkammer)
  • Fehlalarmschutz und manuelle Signalunterdrückung bei Falschalarm
  • Hinderniserkennungssystem (Sicherstellung freier Raucheintrittsöffnung mit Radius von 0,5 m)
  • Demontagesicherung (optionale Entnahmesperre schützt vor unbefugtem Entfernen)

In unserem Beitrag „Wenn Minuten entscheiden - die Vorteile von Rauchmeldern nutzen“ haben wir die Vorteile von funkvernetzten Rauchmeldern geprüft.

Datenübertragung erfolgt verschlüsselt und sicher per Funk

Die Rauchmelder senden Statusinformationen in regelmäßigen Abständen per Funksignal mit einer Funkfrequenz von 868,95 MHz. Die Versendung erfolgt unidirektional vom fest eingebauten wireless M-Bus-Funkmodul.

Dann werden die Daten entweder von einer mobilen Empfangseinheit oder einem fest installierten Datensammler empfangen, wobei Letzterer die Informationen beispielsweise über Mobilfunk weiterleiten kann. Jeder Melder ist mit einer Unikats-ID versehen und die Datenübertragung erfolgt mit einer AES-128 Bit-Verschlüsselung.

Für einen optimal flexiblen Einsatz der Geräte und eine maximale Interoperabilität mit anderen gebäudetechnischen Systemen sorgt das sogenannte Open Metering System (OMS).

Dieser herstellerübergreifende Kommunikationsstandard sorgt für eine sichere sowie drahtlose Datenübertragung und ermöglicht die Integration in eine bereits bestehende technische Infrastruktur innerhalb eines Gebäudes. 

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) nimmt in der Technischen Richtlinie TR-03109 Bezug auf den OMS-Standard als zulässige Schnittstelle im Local Metrological Network (LMN).

Für das Auslesen der Daten und das weitere Verarbeiten sowie Verwalten gibt es den Rauchwarnmelder-Manager von Ei Electronics. Diese umfassende Software-Lösung stellt alle praktischen Funktionen zur Verfügung, die für die digitale Bewirtschaftung der Geräte benötigt wird. Darüber hinaus wird eine lückenlose und rechtssichere Dokumentation erstellt.

Jetzt gleich das Rauchmelder-Sortiment von Ei Electronics im WEBShop prüfen 

In unserem WEBShop führen wir das Portfolio an Rauchwarnmeldern von Europas Marktführer. Die Eigenentwicklungen werden ausschließlich in Irland gefertigt und jeder einzelne Warnmelder durchläuft mehrstufige Tests, bis er letztlich in Gebäuden zum Einsatz kommt. Der Spezialist und Komplettanbieter für Rauchwarnmelder bietet erstklassige und durchdacht konzipierte Qualitätsprodukte für jede Anwendung.

Und falls Sie weiterführende Informationen zu den Qualitäts-Rauchmeldern von Ei Electronics wünschen, dann stehen Ihnen unsere kompetenten Fachberater gern zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns:

 
Andreas Niedick
Fachberater Gebäudetechnik
Tel.: +49 5971 999-289

 

Sie wollen keine Neuigkeiten von uns verpassen? Dann folgen Sie uns auf Social Media:

 

Oder melden Sie sich für unseren Newsletter an: