Profitieren Sie von der schmalen Baubreite des neuen Kombiableiters FLT-SEC-ZP2. Mit schlanken 27 mm passt er in den netzseitigen Anschlussraum jedes Zählerschranks. Durch die beidseitig anrastbare Abdeckung ist die Berührsicherheit gewährleistet. Der praktische Fußriegel ermöglicht eine automatische Verrastung auf allen Sammelschienendicken. Der kombinierte Schutz T1+T2+T3 sorgt immer für optimale Anlagensicherheit.

Überspannungsschutz bietet neue Freiräume im Zählerschrank

Der FLT-SEC-ZP2 nimmt nur 27 mm Baubreite in Anspruch und ist damit der schmalste Kombiableiter für das 40-mm-Sammelschienensystem. Selbst bei zwei SH-Schalter verbleiben immer die mindestens erforderlichen 18 mm für die Aus- oder Nachrüstung mit jeder gewünschten Form der Absicherung für die Versorgung des Smart Meter Gateways (SMG). Zusätzlich zu der mechanischen Statusanzeige lässt sich der FLT-SEC-ZP2 mit einem Handgriff um einen potentialfreien Fernmeldekontakt erweitern oder nachrüsten. Damit kann dem Wunsch vieler Anwender nach einer permanenten Überwachungsmöglichkeit der Schutzwirkung Rechnung getragen werden.

Für den bestmöglichen Schutz sorgen die leckstromfreien Funkenstrecken in der nach DIN VDE 0100-534 für TT-Systeme vorgeschriebenen und für TN-S-Systeme bevorzugten 3+1-Schaltung. So sind alle Betriebsmittel bis zu einer Entfernung von 10 m vor direkten und fernen Blitzeinschlägen und Schaltüberspannungen sicher. Nicht zuletzt dank des niedrigen Schutzpegels und der Auslegung als SPD Typ 1+2+3.

Produkte bei Gebäuden mit äußerem Blitzschutz

Produkte bei Gebäuden ohne äußeren Blitzschutz