Mit der neuen FIXCONNECT® NT Klemme präsentiert Hensel eine völlig neu gedachte, kostensparende Lösung für N-Trennklemmen in Verteilern.

Nach DIN VDE 0100-718 muss bei Leiterquerschnitten unter 10 mm² die Messung des Isolationswiderstands aller Leiter gegen Erde jedes einzelnen Stromkreises ohne Abklemmen des Neutralleiters möglich sein, z. B. durch Einbau von Neutralleiter-Trennklemmen. Diese sind die üblichste und am häufigsten verwendete Lösung, zum Beispiel in Schaltanlagen und Verteilern. Die Unterbrechung des Neutralleiters ist die Voraussetzung für eine korrekte Messung des Isolationswiderstands und ist auch Bestandteil der Wiederholungsprüfung und des E-CHECK.

Wo ist die Vorschrift anzuwenden?

Mit Ausnahme von Privaträumen überall!

Die Trennung des Neutralleiters ohne Abklemmen wird für viele Bereiche vorgeschrieben. Neben allen öffentlichen Einrichtungen gilt die DIN EN 0100-718 vor allem auch für Arbeitsstätten und damit für jegliche Art von Fertigungsbetrieben in Gewerbe und Industrie. Zusammenfassend sind damit alle Orte mit Publikumsverkehr betroffen und Bereiche, in denen Menschen arbeiten. Also mit Ausnahme von Privaträumen überall.
Und auch in Anwendungsbereichen mit Brandgefahr, wie z. B. in Lagerräumen und Arbeitsstätten für Holz und Papier, fordern dies die Sachversicherer ausdrücklich inihrer Richtlinie VdS 2033.

Typische Anwendungsbereiche der DIN VDE 0100-718:

  • Arbeitsstätten und Fabriken
  • Versammlungsstätten
  • Versammlungsräume
  • Ausstellungshallen
  • Theater
  • Kinos
  • Sportstätten
  • Schulen
  • Verkaufsstätten
  • Gaststätten
  • Hotels
  • Gästehäuser/Beherbergungsstätten
  • Alten- und Pflegeheime
  • Parkhäuser
  • Tiefgaragen
  • Begegnungsstätten
  • Schwimmhallen
  • Flughäfen
  • Bahnhöfe
  • Hochhäuser
  • Zugänge sowie Flucht- und Rettungswege

„Bisherige Lösungen mit Reihenklemmen als N-Trennklemmen verursachen Mehrarbeit und Mehrkosten.

Die für die Erfüllung der Pflicht bisher am Markt angebotenen N-Trennklemmen benötigen jedoch alle zusätzlichen Raum und erfordern damit größere und teurere Verteiler. Hensel hat jetzt eine kompakte, kostensparende Lösung entwickelt, die keinen zusätzlichen Platz benötigt und auch bei Nachrüstung einfach ausgetauscht werden kann.

Durch die Isolationswiderstandsmessung werden mögliche Isolationsfehler, die Brände und in der Folge Personen- oder Sachschäden verursachen können, frühzeitig erkannt. Deshalb fordern auch die Sachversicherer Neutralleiter-Trennklemmen in ihrer Richtlinie VdS 2033 für elektrische Anlagen in feuergefährdeten Betriebsstätten und diesen gleichzustellenden Risiken.

Neue Lösung ist das kompakteste Produkt auf dem Markt

Die neue Klemme FIXCONNECT® NT von Hensel ist die einzige Lösung am Markt, die eine vorschriftenkonforme Trennung der Neutralleiter ohne zusätzlichen Platzbedarf im Verteiler ermöglicht. Sie wird einfach an Stelle der bisherigen Neutralleiter-Klemme montiert. Das spart Platz, weil keine zusätzliche Tragschiene erforderlich ist.

  • Platz gespart 
    • Die neue Klemme ist an Stelle der bisherigen Neutralleiter-Schiene montiert. Eine zusätzliche Tragschiene für Reihenklemmen entfällt.
  • Montagezeit gespart 
    • Kompakte Klemmeneinheit statt Reihenklemmen
  • Geld gespart
    • Kleineres Gehäuse und kostengünstige Klemmeneinheit statt teure Einzelklemmen

Alle Informationen zu KV-Kleinverteilern mit N-Trennklemme finden Sie auch in der aktuellen Produktinformation